image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml

Pu Erh Wuliang First Grade Dongzhai

Pu Erh Wuliang First Grade Dongzhai

Kostenlose Lieferung ab 35€.

Ein besonders milder Pu Erh Tee mit fein fruchtigen Nuancen

Für diesen wundervollen Pu Erh Tee werden im Frühling auf der Plantage Dongzhai ausschliesslich die obersten zart-grünen Blätter und die feinen weißen Knospen im Frühjahr sorgsam von Hand geerntet. Der Duft dieses Tees erinnert zunächst an die typische Erdigkeit eines Puh-Erhs – der Aufguss überrascht jedoch mit einem wundervoll weichen, sehr feinen Geschmack, der sowohl fruchtige Komponenten als auch leichte Edelholz-Noten in sich trägt. Dieser Pu-Erh ist ein sogenannter post-fermentierter Tee mit einer leuchtend rot-braunen Tasse.

Bioplantage Pu-Erh Tee

Bei den Pu-Erh Tees gilt es zwei Gruppen zu unterscheiden – den Raw Pu-Erh (Sheng oder auch grüner Pu-Erh) und den „shu“ Pu-Erh. Ein Raw Pu-Erh Tee wird nach der ursprünglichen Herstellungsmethode produziert. Hierbei wird der lose Tee zu einer Form gepresst und der Alterungsprozess erfolgt über mehrere Jahre. Bei diesem Tee handelt es sich um einen „shu“ Pu-Erh, der wie folgt hergestellt wird.

Der fertig getrocknete grüner Pu’Erh-Tee wird mit reinem Quellwasser befeuchtet, bis die Teeblätter die richtige Feuchtigkeit besitzen. Die feuchten Teeblätter werden dann ähnlich wie bei einer Kompostierung zu einem ca. 1,20 Meter hohen pyramidenartigen Haufen aufgeschüttet und mit Baumwolltüchern abgedeckt. Im Inneren der Pyramide wird so eine Temperatur von 50 bis 60 Grad Celsius erreicht und der Tee fermentiert sehr intensiv. Alle 5 bis 7 Tage wird der Tee gewendet, damit eine gleichmäßige Fermentation ermöglicht wird. Insgesamt wird so der Tee vier- bis fünfmal gewendet und immer wieder zu einer Pyramide aufgeschichtet. Anschließend trocknet und fermentiert der Pu-Erh Tee für 30 bis 40 Tage bei normaler Lufttemperatur. Dazu wird der Tee in ca. 40 cm hohen Lagen auf Fermentationstischen ausgelegt.

Aus kontrolliert biologischem Anbau.
DE-ÖKO-009-Kontrollstelle

Zubereitung

Pu-Erh Tee

ca. 2 Teelöffel auf 0,3 Liter,
100°C heißes Wasser,
3 Minuten ziehen lassen.

Die noch warmen Blätter können erneut aufgossen werden (2-3 Aufgüsse möglich)

2 TL auf 0,3L
100°
3 Min.

Zur Teeplantage Dongzhai 

Bio-Teeplantage DongzhaiDer Dongzhai Teegarten liegt in der chinesischen Provinz Yunnan, in der Nähe der Stadt Pu Erh City, in den Wuliang Bergen, auf einer durchschnittlichen Höhe von etwa 1500 Metern. Vor einigen Jahren war dort wo heute Tee wächst noch Wald. Nachdem der Wald  gerodet war, hat der Besitzer vor wenigen Jahren begonnen, Tee zu pflanzen und den Garten ökologisch und mit sozialer Verantwortung zu bewirtschaften. Das erforderte hohe Investitionen und erst jetzt kann nach der ersten Wachstumsphase etwas Tee geerntet werden. Die Teebüsche sind erst wenige Jahre alt und bringen noch keinen vollen Ertrag.

Da es sich um eine ursprüngliche Waldgegend handelt, gab es auch keine Teebauern. Das Garden-Management hat dann für China und weltweit das außergewöhnliche Projekt entwickelt, trotz großer Landflucht junge Paare mit Kindern dort anzusiedeln. Da junge Chinesen nicht mehr auf dem Land arbeiten und leben wollen, mussten Anreize geschaffen werdenn. Das Garden-Management hat Häuser gebaut in denen die Familien leben und hat die Familien ausgebildet. Jede Familie erhält exklusiv eine Teefläche, welche sie betreut. Jeder Arbeitsschritt, wie z.B. Unkraut jäten, Kompost ausbringen oder Schädlinge sammeln wird einzeln vom Garden-Management bezahlt. Die Bezahlung ist mehr als überdurchschnittlich und dem modernen China angepasst.

Die Bauern pflücken zudem nach bestimmten Vorgaben des Garden-Managements auch den Tee (z.B. nur die Knospe, eine Knospe und das jüngste Blatt, die Knospe und 2 junge Blätter oder das jüngste Blatt ohne Knospe usw.). Für das Pflücken der Knospe oder nur des jüngsten Blattes, erhalten die Bauern eine bessere Bezahlung, als für das Pflücken einer Knospe und den zwei jüngsten Blättern. Im Anschluss an das Pflücken verarbeiten diese Bauern auch den Tee in der vom Garden-Management zur Verfügung gestellten Teefabrik. Die Bauern machen also alles selbst, von der Umsetzung des ökologischen Anbauprozesses bis hin zur Verpackung des fertigen Tees. So produzieren sie ihren eigenen Tee, während das Farmmanagement Knowhow, Material, Räume und Anforderungen stellt. Derzeit wird dort nur auf Auftrag produziert.

Um einen solchen nachhaltigen Teegarten wirtschaftlich zu gestalten, kann nur hochwertiger Tee hergestellt werden, welcher hohe Preise erzielen kann. Deshalb wird ausschließlich handgepflückter und überwiegend handverarbeiteter Tee hergestellt, der im chinesischen Markt etwa das Zehnfache des Preises als im Export erzielt. Lediglich die Mengen, die im chinesischen Markt nicht abgesetzt werden können, werden exportiert. Dieser Teegarten ist in allen Belangen hervorragend und einzigartig. Man kann das ökosoziale Herzblut des Gründers und Besitzers in allen Bereichen dieses Tee Gartens fühlen.

Pu-Erh-Biotee

Kundenbewertungen (7)




Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Pu Erh Wuliang First Grade Dongzhai

Runde Sache

Geschrieben von: Kristin am 23.03.2019

Zunächst testete ich den Pu-Erh Kunmin aus meiner Probenpackung, der mir zu pilzig/fischig schmeckte.
Dieser Pu-Erh ist jedoch eine ganz andere "Tasse Tee"!
Er schmeckte mir so gut, dass ich ihn nächstes Mal kaufen möchte.

Lieblingstee

Geschrieben von: heikohaller am 03.10.2018

Wenn man Pu Errh Tee mag, mit seiner immer sehr erdigen, dunklen, ja auch irgendwie fischigen und Keller-Note, oder wenn man an die ihm zugeschriebenen gesunden Eigenschaften glaubt, dann ist dieser hier eine hervorragende Wahl. Ich finde ihn sehr ausgewogen und angenehm und habe Ihn zu meinem täglichen Gutenmorgentee gemacht.
Ich gieße Ihn meist 3 mal auf. Der Tee scheint teuer, ist aber sehr ergiebig. Wenn man nur eine Tasse will reicht ein halber Teelöffel locker, dafür dann eben etwas länger ziehen lassen. Ein ganzer Teelöffel reicht bei einer Tasse pro kurzem Aufguss gut für 5 Aufgüsse, die natürlich immer milder werden.
Geheimtip für Leute, die Lakritz mögen: Ich süße meinen Pu Err mit 3 Spritzern Lakritzkonzentrat [] – köstlich und Zuckerfrei. Aber nicht weitersagen ;)

Sehr guter Pu-Erh

Geschrieben von: Riesenkeks am 27.03.2018

Nachdem ich zuerst einen Pu-Ehr Kunmig porbiert habe war ich sehr enttäuscht. Ich konnte sehr gut nachvollziehen was den Reiz einen Pu-Ehr Tees ausmacht, allerdings waren diese Arome für meinen Geschmack viel zu stark in dem Pu-Ehr Kunmig.

Der Pu-Erh Wuliang hingegen ist eine ausgezeichnete Alternative. Die besonderen geschmacksnoten des Pu-Ehr Tees welche mich an oud erinnern sind hier im vergleich dezent. Es ergibt insgesamt einen sehr ausbalancierten Pu-Ehr Tee. Ich würde trozdem nicht dazu raten diesen Tee zu bestellen ohne sich vorher mit den Eigenarten der Pu-Ehr Tees zu beschäftigen.

Schmeckt uns nicht

Geschrieben von: CF am 04.12.2017

Wir haben diesen Tee aus unserem Probenset probiert und waren uns beide einig:
Nicht unser Fall.

Der Geruch schwankt zwischen pilzig und fischig, der Geschmack ist mild mit metallischem Abgang und erdiger Note.

Allein der Geruch hat aber gereicht den Tee aus unserem persönlichen Sortiment zu nehmen

Nicht mein Fall.

Geschrieben von: Son-chan am 28.06.2017

Hatte eine Probe zur Verfügung.
Qualität stimmt, leider überhaupt nicht mein Geschmack.
Bin auch kein Schwarzteetrinker.

1. Der Geruch: riecht leider fischig.
2. Geschmack zu erdig am Anfang und kalt fast gar nicht vorhanden.

Würde 3 von 5 Sternen geben.

top

Geschrieben von: Sonja am 08.11.2015

Der beste pu erh Tee den ich bis jetzt getrunken habe ! Sehr mild im Geschmack!

Pu Erh Tee trinken 2.0

Geschrieben von: ECL am 02.10.2015

Nach dem mir der Kunming Pu Erh überhaupt nicht so toll schmeckte oder ich mit ihm besser gesagt nicht so wirklich was anfangen konnte, habe ich mich an diesen Pu Erh herangetraut.
Anfangs kommt beim ersten Versuch der polarisierende und anscheinend für Pu Erh typische, muffige/pilzige Kellergeruch (ich habe als Beschreibung hiefür auch mal "Seetank" gelesen). Doch schon der zweite und dritte Aufguss waren milder, leicht holzig, fruchtig bis rauchig.
Wie soll man dies nun bewerten? Dieser Tee polarisiert und beim ersten Versuch ist man vielleicht nicht sonderlich angetan, aber je öfter man diesen Tee trinkt, je angenehmer und besser schmeckt er. Er ist im Vergleich zum Kunmin Pu Erh deutlich nuancenreicher und hat eine sehr besondere Note. Also wenn man sich an Pu Erh gewöhnt hat, ein wirklich leckerer Tee. Halt eine Spezialität an die der europäische Gaumen auf Anhieb nicht so gewöhnt ist. Somit für den "Nichtmainstreamteeliebhaber" und Experimentierfreudigen uneingeschränkt zu emfpfehlen. Ich finde ihn mittlerweile wirklich lecker!

Über Pure Tea

Pure Tea, das sind wir: Andreas und Ralf. Und eine Überzeugung: Biotees der Spitzenqualität aus kontrolliert biologischem Anbau anbieten – ohne den Faktor Mensch aus den Augen zu verlieren. Begebt euch mit uns gemeinsam auf die Reise und entdeckt, was unseren Pure Tea ausmacht.

Weiterlesen

Teeplantagen

Wir lieben Biotees, die ehrlich, authentisch und im Einklang mit der Natur hergestellt wurden. Einen solchen Biotee zu finden, ist heutzutage schon schwer genug. Darüber hinaus aber einen charaktervollen Tee der Spitzenklasse zu finden, der auch eine Geschichte mitbringt – das ist selten.

Weiterlesen
Kostenlose Lieferung ab 35€ Bestellwert.

Jeder unserer Tees ist Bio Siegel zertifiziert.

Bitte warten …


© 2006-2018 Pure Tea. Alle Rechte vorbehalten.