image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml

Morimoto Gyokuro

Gyokuro Bio Tee

Produkt auswählen

0,90 €
22,90 €
42,90 €
105,90 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand Kundenbewertungen
Kostenlose Lieferung ab 30€.

Ein kraftvoller Gyokuro mit einem milden und süßem Aroma

Ernte 2017
Für den Morimoto Gyokuro beschattet das Ehepaar Morimoto ihre Teesträucher der beiden Strauchsorten Yutaka Midori und Oku Midori. Der Geschmack beider Strauchsorten fügt sich zu einer wunderschönen intensiv grünen, und zugleich milden Komposition zusammen.
Während das frische Grün der Frühjahrsernte dem Morimoto Gyokuro seine Kraft verleiht, so erhält der Tee sein mildes und süßes Aroma durch die Beschattung der Teesträucher.

Biotee-Plantage Gyokuro

Beim Morimoto Gyokuro werden wie bei hochwertigen Sencha nur die feinen Blätter und Blattstiele geerntet. Charakteristisch für die Tees der beiden Morimotos ist, dass bei der Sortierung die Blattstiele (Kuki) nicht gänzlich aussortiert werden. Der geringe Anteil an Blattstielen, der zwischen den Blättern verbleibt, trägt zusätzlich zum milden und weichen Aroma des Morimoto Gyokuro bei. Er ergänzt die Komposition durch einige geschmackliche Facetten, die nur aus den Blattstielen gewonnen werden können. Wichtig ist dabei, dass es sich um relativ feine Blattstiele handelt, die dünn genug sind, dass sie bei der Verarbeitung zum Großteil die flache Nadelform der gedämpften Blätter annehmen. Zu große, dicke Blattstiele hingegen, würden zum Aroma des Tees eine herbe Note beitragen, die beim Gyokuro unpassend wäre.

Nachdem die feinen Blätter und Blattstiele der beschatteten Sträucher geerntet wurden, bringen die Morimoto diese sofort in ihre eigene Verarbeitungshalle, in der diese dann umgehend den Dämpfungsprozess durchlaufen. Während die Morimotos bei manchen ihrer Tees eine längere Dämpfung bevorzugen (Chu-Mushi bis hin zu Fuka-Mushi), so führen sie für den Gyokuro jedoch nur einen relativ kurzen Dämpfungsprozess durch (Asa-Mushi). Dies hat zur Folge, dass die schöne Nadelform der Blätter erhalten bleibt, dass der Aufguss verhältnismäßig klar ist, und der Geschmack nicht zu intensiv wird. Während bei einem Sencha eine sehr intensive Tassenfarbe durchaus angestrebt werden kann, die durch eine längere Dämpfung verstärkt wird, so ist es beim Gyokuro traditionell eher üblich die Verarbeitung so zu gestalten, dass die Tassenfarbe tendenziell heller bleibt, und dass die Nadelform der Blätter betont wird.

Ein sehr eleganter Tee, bei dem die Hingabe der beiden Morimotos zu ihren Teesträuchern und ihre Erfahrung bei der Verarbeitung besonders deutlich werden.

Aus kontrolliert biologischem Anbau.
DE-ÖKO-009-Kontrollstelle

Zubereitung

Gyokuro Biotee Japan

ca. 1-2 gestrichene Teelöffel auf 200ml 55 - 70 °C heißes Wasser, 1 Minute ziehen lassen.

Dann die noch warmen Blätter erneut aufgießen (3-5 Aufgüsse möglich) und nur 30 Sekunden ziehen lassen.

1 - 2 TL auf 200ml
55° - 70°
1 Min

Zum Teegarten der Familie Morimoto

Bio-Teeplantage MorimotoDer Bio-Teegarten der Familie Morimoto befindet sich auf der südlichsten der vier Hauptinseln Japans, unweit der Stadt Miyazaki, in der gleichnamigen Präfektur. Die Geschichte des Morimoto-Grüntees begann, als das junge Paar vor etwa vierzig Jahren mit einem einzigen kleinen Teegarten-Stück einen winzigen Betrieb gründeten. Während sich die beiden Morimotos über die Jahre hinweg zu einem perfekten Team entwickelten, wuchs mit ihrer Erfahrung im Teeanbau zugleich auch die Größe des Betriebs immer weiter. Mittlerweile bewirtschaften die beiden insgesamt zwöfl Teegarten-Flächen und haben ihre eigene Produktionshalle, die sie fast ausschließlich zu zweit betreiben.

Eine der vielen Besonderheiten der Morimotos ist, dass sie insgesamt sieben verschiedene Tee-Strauchsorten kultivieren. Leidet aus irgendeinem Grund in einem Jahr eine Strausorte besonders, möglicherweise durch den Befall eines bestimmten Schädlings, so bedeutet dies nicht gleich einen Ausfall der Ernte auf den anderen Abschnitten des Tee-Projekts der Morimotos, auf denen andere Teesträucher stehen. Die vielen Strauch-Sorten sind also auch ein Symbol für die Vorliebe der Morimotos für Diversität.

Dass sich die Morimotos Gedanken um solche Fragen machen, ist für japanische "Bio-Landwirte" nicht unüblich. Schließlich produzieren sie nicht deshalb "Bio", weil sie sich dadurch höhere Gewinne erhoffen, oder bessere Marktchancen, sondern weil sie es als wertvolles Ziel ansehen, natürlichen Tee in einer von ökologischem Gleichgewicht geprägten Umgebung anzubauen.

Gyokuro Tee

Kundenbewertungen (8)




Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Morimoto Gyokuro

Guter Tee, kein Meisterwerk

Geschrieben von: Pouja am 29.01.2017

3 TL, 60C, 200ml, 2min

Der Tee hat eine aromatische Süße, der erste Aufguss ist dick und cremig. Leider zu wenig Umami für meinen Geschmack, aber das ist Geschmackssache. 2 weitere Aufgüsse genießbar.

Für einen Moment nach Japan

Geschrieben von: Markus am 14.10.2016

Ein wirklich tollen Tee. Für mich passt die angegebene Ziehzeit sehr gut. Beim 2 und 3 Aufguss dann allerdings nur noch 30 sek.
Wer noch keinen Gyokuro zuhause hat - sollte sich diesen auf jeden Fall bei der Nächsten Bestellung mal als Teeprobe mitschicken lassen.

Sehr fein mit gaaaaanz leichter Heunote

Geschrieben von: Regina am 13.10.2015

Ich bin begeistert von diesem Tee. Hatte mir erst einmal eine Probe bestellt - diesen Tee werde ich mit Sicherheit nachbestellen. Mir gefällt das Weiche, Zarte - und der dennoch darin enthaltene prägnante Geschmack. Klingt vielleicht seltsam, doch ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Die kurze Ziehzeit ist für mich genau richtig. Ja, und was ich gaaaaanz toll finde, ist die wirklich nur ganz, ganz leichte Heunote, die man aber erschmecken kann. Für mich eine ganz wunderbare Entdeckung, über die ich mich sehr freue.

Kräftig, anregend, gute Aromen;

Geschrieben von: Christoph am 20.02.2015

Ziehzeit halte ich bei 2 min.(70°, 1 TL für 200 ml) und nehme dann nur den ersten Aufguß. Hervorragender Tee. Sicher sehr gut geeignet als erster Tee früh morgends.

Ich kann jedem der diesen Tee noch nicht kennt empfehlen sich zunächst eine Probe schicken zu lassen.

Ein Versuch reicht nicht

Geschrieben von: Olga am 21.08.2014

Guter Gyokuro, der zumindest einiges besser ist als der etwas teurere bei der bekannten Konkurrenz!*
(*Fängt mit G an und hört mit r auf.)

Tee mit Suchtpotential

Geschrieben von: ECL am 25.05.2013

Die Blätter haben eine wunderbar dunkelgrüne Farbe. Nach dem Aufguss war ich zunächst etwas erstaunt, dass die Farbe der Tasse heller ausfällt als beispielsweise beim Sencha. Der Tee schmeckt erfreulich intensiv, leicht würzig, blumig und süßlich. Dieser Tee hat einen eigenen Geschmack, der sich schwer beschreiben lässt, doch einmal probiert macht er süchtig.

Gyokuro mit Charakter

Geschrieben von: Steffen am 07.03.2013

Endlich mal ein Gyokuro der Gesicht und Charakter hat! Viele Gyokuros schmecken sehr ähnlich - dieser hebt sich sehr schön ab. Ich mag ihn!

ein Versuch reicht

Geschrieben von: dölker am 21.12.2012

Geschmacklich zufriedenstellend, aber nicht mehr. Hier angegebene Ziehzeiten (dürfen getrost verdoppelt werden) weichen erheblich von der Verpackungsangabe ab. Großer Nachteil diese Vakuumverpackung die sehr unfreundlich mit dem Pack-gut umgeht, es wird sehr viel zu Staub zerbröselt

Passende Artikel

Über Pure Tea

Pure Tea, das sind wir: Andreas und Ralf. Und eine Überzeugung: Biotees der Spitzenqualität aus kontrolliert biologischem Anbau anbieten – ohne den Faktor Mensch aus den Augen zu verlieren. Begebt euch mit uns gemeinsam auf die Reise und entdeckt, was unseren Pure Tea ausmacht.

Weiterlesen

Teeplantagen

Wir lieben Biotees, die ehrlich, authentisch und im Einklang mit der Natur hergestellt wurden. Einen solchen Biotee zu finden, ist heutzutage schon schwer genug. Darüber hinaus aber einen charaktervollen Tee der Spitzenklasse zu finden, der auch eine Geschichte mitbringt – das ist selten.

Weiterlesen
Kostenlose Lieferung ab 30€ Bestellwert.

Jeder unserer Tees ist Bio Siegel zertifiziert.

Bitte warten …


© 2006-2018 Pure Tea. Alle Rechte vorbehalten.