Blog

Beiträge 1 bis 5 von 213

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Wie bereits im vorherigen Blogpost erwähnt, haben wir letzte Woche 1000,00€ an den ManMayaMed e.V. gespendet.
Diese Hilfsorganisation konzentriert sich auf kleine aber wirkungsvolle Hilfsprojekte in Nepal.
Herr Dr. Settje ist am 05. Mai zur Verstärkung seines Teams selbst in die Krisenregion aufgebrochen.




Stark beschädigtes Wohnhaus in Salambutar, 15 km nordöstlich von Kathmandu.
In diesem Ort befinden sich das Frauenhaus und die durch ManMayaMed e.V. unterstützte Dorfschule.

Damit wir ManMayaMed e.V. auch weiterhin unterstützen können, geht unsere Hilfsaktion weiter. Von unseren zwei Tees aus Nepal spenden wir 50% des Umsatzes aus den kommenden vier Wochen für Wiederaufbauprojekte.

Der erste Tee ist ein wundervoller Winter Flush von der Plantage Guranse.
Nepal Flugtee Yellow Tips Winter Flush Guranse 2014
Der andere Tee ist handgerollter Tee von der Platage Jun Chiayabari.
Nepal Himalayan Rolled Tips Jun Chiyabari

Wir bedanken uns für eure Unterstützung
Andreas & Ralf
Kommentare | Veröffentlicht in Pure Tea News By Andreas

Erdbeben in Nepal

29. April 2015

Gerade noch haben wir euch Bilder von Nepals Sehenswürdigkeiten, den beiden Teeplantagen Guranse und Yun Chiyabari geteilt und plötzlich bricht eine riesige Katastrophe über Nepal herein. Wir waren geschockt!
Wir saßen gerade im Flugzeug von Kathmandu nach Istanbul als die Erde bebte und entkamen somit nur knapp dem Unglück. Eine gute Nachricht haben wir jedoch: Alle, die wir in Nepal kennenlernen durften, sind unverletzt und die Teeplantagen nicht beschädigt. Aber gerade deshalb, weil wir solches Glück hatten, wiegt das Unglück der Betroffenen in Nepal so viel schwerer. Deshalb möchten wir 1.000 € Soforthilfe für Nepal, eines der ärmsten Länder der Welt, an manmayamed spenden!
Damit auch ihr helfen könnt, weiten wir unsere Hilfe noch weiter aus: Von allen Nepaltees, die wir in den kommenden vier Wochen verkaufen, spenden wir 50% des Umsatzes für Wiederaufbauprojekte!



Wir hoffen auf eure Unterstützung
Andreas & Ralf
Kommentare | Veröffentlicht in Pure Tea News By Andreas

Nana Minze aus Marokko

10. April 2015

Letzte Woche haben wir uns auf den Weg nach Marokko gemacht.
Ziel war es, den Bio-Kräuter Garten Loudayabio zu besichtigen - hier wird unsere hochwertige Nana Minze produziert.

Eine Stunde westlich von Marrakesch liegt der Bio-Kräuter Garten Loudayabio idyllisch in der Talregion vor dem schneebedeckten Atlasgebirge.

Nana-Minze

Das besonders milde Klima und das frische Schmelzwasser aus den Bergen lassen die Kräuter hier besonders gut gedeihen. Angefangen hat der Garten mit dem Anbau von Bio-Orangen – erst seit gut einem Jahr hat man begonnen auch Nana Minze anzubauen.



Mittlerweile erstreckt sich die Anbaufläche auf ca. 3 Hektar. Die Nana Minze wird dabei 5 mal im Jahr per Hand geerntet. Der erste Schnitt erfolgt je nach Witterung in der Regel Angang April - alle weiteren nach ca. 50 Tagen. So werden über das Jahr ca. 6 Tonnen hochwertige Nana Minze produziert.
Nach der Ernte werden die frischen Minzblätter in eine große, mit schwarzen Netzen überspannte Halle gebracht. Hier werden die Blätter in mehren Etagen auf Netze verteilt und mit Hilfe der Sonne langsam getrocknet. In den Sommermonaten herrschen hier Temperaturen von über 50 Grad.

Nana-Minze

Die Produktion von Dünger ist in diesem Bio-Kräuter Garten vorbildlich gelöst.
Der Pflanzenschnitt aus den Beikräutern und anderen Pflanzenresten wird vermengt mit dem Dung der eigenen Schafherde. So wird gewährleistet, daß die Pflanzen ausreichend mit Nährstoffe versorgt werden.

Nana-Minze

Trotz dieser Maßnahme müssen nach 3 Jahren neue Zöglinge auf einer anderen Fläche gepflanzt werden. Die ursprüngliche Fläche wird dann für mindestens ein Jahr nicht mehr bepflanzt und als Brachfläche genutzt. Danach beginnt man wieder mit Dung dem Boden die nötigen Nährstoffe zuzuführen.

Wir waren in jedem Fall von diesem Projekt begeistert und erwarten die neue Lieferung frisch geernteter Nana Minze in ca. 4-6 Wochen bei uns.
Da die Nana Minze restlos ausverkauft ist, müssen sich alle Fans bis dahin noch ein wenig Gedulden.

Viele Grüße
Andreas & Ralf
0 Kommentare | Veröffentlicht in Pure Tea Reisen By Andreas

Meine Teeprobe

11. März 2015

Seit dem Start von Pure Tea bieten wir zu jedem unserer Tees auch eine Teeprobe an.
Nach ca. einem Jahr haben wir dann auch fertige Probensortimente angeboten.
Erst jetzt – nach mehr als 10 Jahren ist uns in den Sinn gekommen, Euch ein kleines aber feines Tool anzubieten.
Dieses zwar sehr einfach aber extrem hilfreich!
Ab heute legen wir zu jedem Probensortiment einen passenden Bewertungsbogen.
So behält man nach der Verkostung noch den Überblick, welcher Tee denn nun der Favorit geworden ist.



Da hätten wir auch mal früher drauf kommen können...

Viele Grüße
Andreas & Ralf
Kommentare | Veröffentlicht in Pure Tea News By Andreas
Heute will ich euch einen kleinen Zwischenbericht zur Lage der Ernte 2014 in Portugal geben. Wer unseren Blog verfolgt hat, weiß, wie sehr wir von Rutes Kräutergarten in Ponte de Lima mit seinen exzellenten Erzeugnissen begeistert sind. Bereits im Sommer diese Jahres waren wir vor Ort, um uns ein Bild von den Fortschritten und Ernteergebnissen zu machen. Zu diesem Zeitpunkt machte sich Rute schon große Sorgen bezüglich des Wachstums der Kräuterpflanzen, welches maßgeblich für Qualität und Menge der Kräuter ist. Denn im Frühjahr hatte es – relativ untypisch für diese Region – heftige Regenfälle gegeben. Zwar gab es dann doch einen recht sonnigen Sommer, der Spätsommer jedoch fiel wieder komplett ins Wasser. Insgesamt blieb das Wetter zu feucht und zu regnerisch. Insbesondere unsere zwei Sorgenkinder – Verbene und Zitronengras – haben enorm unter der Feuchtigkeit gelitten.
Auch die Thymianpflanzen haben sich nicht genug für einen zweiten Schnitt entwickelt.



Die älteren Verbenepflanzen haben zwar neue Blätter bekommen, die aber relativ klein geblieben sind und noch keine ätherischen Öle ausgebildet haben. Trotzdem müssen diese jetzt noch geschnitten werden, denn mit einem noch späteren Schneiden würde man riskieren, dass die Pflanzen geschwächt werden, was dann für die kommende Ernte im nächsten Jahr Einbußen mit sich bringen würde. Die Jungpflanzen hingegen haben sich sehr gut entwickelt, sodass man diese im kommenden Jahr schon wird ernten können. Wir rechnen damit, bei einem normalen Jahr ohne heftigen Regen auf etwa 15-20 Kilo zu kommen.



Zudem hat Rute uns zugesichert, diesen Winter noch mehr Jungpflanzen nachzuziehen, sodass wir die Hoffnung haben, dass sich die Erntemenge dieser ansonsten unglaublich aromatischen Verbene mittelfristig deutlich erhöhen wird.

Das Zitronengras hat aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit sogenannte „Rostflecken“ auf den Blättern ausgebildet und ist damit für die Ernte praktisch verloren. Durch einige Unwetter war an einem Gewächshaustunnel die Plane gerissen, sodass insbesondere hier die Rostflecken stark ausgeprägt waren. Aber selbst die Zitronengraspflanzen unter dem intakten Gewächshaustunnel sind von diesem Phänomen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit nicht verschont geblieben. Damit steht für Rute erst einmal die Reparatur des Gewächshaustunnels an und dann müssen wir abwarten, wie sich das Zitronengras im kommenden Jahr entwickelt.



Insgesamt ist dieses Ergebnis für Rute natürlich niederschmetternd.
Rute hatte sich eine deutlich höhere Ernte erhofft und somit einen entsprechenden finanziellen Ertrag. Nur so kann sie natürlich auch in das Projekt investieren denn wirtschaftlich macht es für Sie nur Sinn, wenn wir im Jahr auf eine Mindestmenge an Kilogramm kommen.

Auch wir sind natürlich davon ausgegangen, das wir das ganze Jahr über lieferfähig sein können. Einige unserer Kunden werden sicherlich enttäuscht sein, wenn wir die ein oder anderen Kräuter nicht mehr liefern können und sich nach Alternativen umsehen. Spätestens an dem Punkt würden viele an unserer Stelle jetzt nach einem neuen Lieferanten suchen, um lieferfähig bleiben zu können.
Wir gehen diesen Weg jedoch ganz bewußt nicht! Gemeinsam mit Rute haben wir dieses Projekt begonnen und es wäre mehr als unfair, Sie ausgerechnet jetzt auch noch hängen zu lassen. Wir halten weiterhin an Rute fest, glauben an unser Projekt und unterstützen Sie somit auch für die kommenden Jahre.



Und natürlich steht nach wie vor die Suche nach neuen, einzigartigen Sorten auf unserer Agenda.... Falls ihr diesbezüglich Vorschläge habt, schreibt uns!
Damit geht für uns ein – nicht nur in Sachen Kräutertees – spannendes, abwechslungsreiches und manchmal turbulentes Teejahr 2014 zu Ende. Wir wünschen euch ein ruhiges und entspanntes Weihnachtsfest mit hoffentlich vielen genussvollen Teemomenten und freuen uns auf ein hoffentlich ebenso spannendes 2015!

Viele Grüße
Andreas & Ralf
Kommentare | Veröffentlicht in Pure Tea News By Andreas

Beiträge 1 bis 5 von 213

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Über Pure Tea

Pure Tea, das sind wir: Andreas und Ralf. Und eine Überzeugung: Biotees der Spitzenqualität aus kontrolliert biologischem Anbau anbieten – ohne den Faktor Mensch aus den Augen zu verlieren. Begebt euch mit uns gemeinsam auf die Reise und entdeckt, was unseren Pure Tea ausmacht.

Weiterlesen

Teeplantagen

Wir lieben Biotees, die ehrlich, authentisch und im Einklang mit der Natur hergestellt wurden. Einen solchen Biotee zu finden, ist heutzutage schon schwer genug. Darüber hinaus aber einen charaktervollen Tee der Spitzenklasse zu finden, der auch eine Geschichte mitbringt – das ist selten.

Weiterlesen
Kostenlose Lieferung ab 30€ Bestellwert.

Jeder unserer Tees ist Bio Siegel zertifiziert.

Bitte warten …


© 2006-2015 Pure Tea. Alle Rechte vorbehalten.