image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml

Tee Lexikon

Japan

In Japan verbreitete sich der Tee schnell, nachdem er im 8. Jahrhundert durch buddhistische Mönche von China aus auf die Inseln gebracht wurde. Der erste Teegarten wurde an Japans größtem See, dem Biwa-ko, angelegt. Wichtigster Anbaubezirk ist Shizuoka, malerisch am Fuße des Fujijama, des heiligen Berges, gelegen. Fast die Hälfte der japanischen Teeproduktion wird dort gepflückt, insbesondere Sencha. Von großer Bedeutung sind auch Kagoshima auf Kyushu, sowie Kyoto mit dem Uji-Distrikt, der schon vor Jahrhunderten den berühmten Kaisertee lieferte und heute den Weltmarkt mit dem kostbarsten grünen Japan-Tee, dem Gyokuru, und den besten Senchas bedient. Japan produziert nur grünen Tee. Es werden die unter- schiedlichsten Qualitäten zu unterschiedlichsten Preisen hergestellt. Sencha ist nicht gleich Sencha, und ein guter Sencha kann die Qualität eines schlechten Gyokuru erreichen. Nur eine Regel gilt: Je dunkelgrüner die Blätter, um so höher die Qualität. Das gilt für Bancha, Sencha und Gyokuru.

Jasmin Tee

Ein zarter, nach dem Trocknen mit Jasminblüten versetzter Tee ürsprünglich aus dem Foochow-Distrikt in China.

Über Pure Tea

Pure Tea, das sind wir: Andreas und Ralf. Und eine Überzeugung: Biotees der Spitzenqualität aus kontrolliert biologischem Anbau anbieten – ohne den Faktor Mensch aus den Augen zu verlieren. Begebt euch mit uns gemeinsam auf die Reise und entdeckt, was unseren Pure Tea ausmacht.

Weiterlesen

Teeplantagen

Wir lieben Biotees, die ehrlich, authentisch und im Einklang mit der Natur hergestellt wurden. Einen solchen Biotee zu finden, ist heutzutage schon schwer genug. Darüber hinaus aber einen charaktervollen Tee der Spitzenklasse zu finden, der auch eine Geschichte mitbringt – das ist selten.

Weiterlesen
Kostenlose Lieferung ab 35€ Bestellwert.

Jeder unserer Tees ist Bio Siegel zertifiziert.

Bitte warten …


© 2006-2018 Pure Tea. Alle Rechte vorbehalten.